Wie ein Lokführer den Krieg durchlebte | Ludger Hecking
Wie ein Lokführer den Krieg durchlebte | Ludger Hecking

Wie ein Lokführer den Krieg durchlebte | Ludger Hecking

Normaler Preis
€6,90
Sonderpreis
€6,90
inkl. MwSt.

Krieg. Gefangenschaft. Freiheit.

All dies ist einem deutschen Lokomotivführer während des zweiten Weltkrieges widerfahren, welcher 1945 sein lang ersehntes Ende fand. Die wundersame Geschichte eines zwangsverpflichteten Zivilisten wurde von dem Sohn des Lokführers, dem Buchautor, niedergeschrieben und wird veröffentlicht, um den Blick der Menschen auf die Geschehnisse vor mehr als siebzig Jahren zu weiten und um einerseits vom Grauen und Schrecken des Krieges als auch aus erster Hand von den teils verblüffenden und in jedem Fall einzigartigen Situationen und Gegebenheiten zu berichten, welchen die Soldaten aller Kriegsteilnehmer ausgesetzt waren.

Der Lokführer erlebte die Anfänge des Krieges über den Russlandfeldzug, den Rückzug aus dem Feindesland, sowie die Kriegsgefangenschaft durch Amerikaner und Russen bis zur Freilassung nach Ende des Krieges nach Friedland. Ebenfalls für viele bislang unbekannt und von dem Autor Ludger Hecking thematisiert, ist der Umgang des Veteranen mit Familie und Mitbürgern nach dem Krieg und dessen Sichtweise auf Vergangenes und die Zukunft.

Um eine differenzierte Auseinandersetzung mit den Aussagen des Lokführers zu ermöglichen, hat der Autor den Aussagen des Lokführers zu ermöglichen, hat der Autor diese mit fundierten und informativen Hinweisen, sowie mit Anmerkungen versehen.